Leitbild

 GAB BerlinIdentität und Auftrag

Die GAB - Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung Berlin mbH - ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die 1980 in Bielefeld gegründet wurde.

Im Zuge der deutschen Wiedervereinigung entstanden auch in den neuen Bundesländern Zweigstellen.

Im Jahre 1991 wurde unsere GAB Berlin mbH gegründet und ist seit dem 01.01.1995 selbständig.

Hauptanliegen der GAB Berlin mbH ist es, zur Lösung und Linderung des Problems Arbeitslosigkeit bzw. Armut beizutragen und hiervon betroffene und bedrohte Personengruppen zu unterstützen.

Unsere Aufgabenfelder sind im Natur- und Umweltbereich, der Verbesserung der sozialen Infrastruktur und der Einflussnahme und Hilfe bei der Entwicklungs- und Arbeitsmarktpolitik.

Werte

Die Interessen der GAB Berlin mbH haben sich also immer am solidarischen Handeln für diese Menschen zu orientieren.

Grundwerte sind für uns Chancengleichheit, Solidarität, Seriosität, Zuverlässigkeit, Toleranz und humanistische Verantwortung.

Neben dem Hauptgedanken der GAB Berlin mbH, der Förderung von Solidarität und sozialer Gerechtigkeit für Arbeitslose und Arme will die GAB Berlin mbH gleichzeitig weitere gesellschaftlich sinnvolle Aufgabenbereiche erfüllen, also einen doppelten Nutzen erbringen.

Kunden

Die Zielgruppen der Maßnahmen sind überwiegend schwervermittelbare Langzeitarbeitslose, alleinerziehende Frauen, Jugendliche ohne Berufsausbildung oder Berufserfahrung, Schwerbehinderte, ältere Arbeitssuchende und Arbeitslose für die alle vorgesehenen Maßnahmen des regionalen Arbeitsmarktes aufgrund des Alters nicht mehr wirken.

Die Teilnehmer der Maßnahmen werden ausschließlich vom Jobcenter bzw. von der Justizvollzugsanstalt zugewiesen.

Unsere Partner sind das Arbeitsamt, die Jobcenter, die Senatsverwaltung von Berlin, vertreten durch die Servicegesellschaft Zukunft im Zentrum, die Bezirksämter der Stadt und private Sponsoren.

Weiterhin bekommen wir Unterstützung vom GAB Dachverband durch Austausch auf dem Gebiet der gemeinnützigen Arbeit.

Bei der Verteilung der Spenden für die 3. Welt und Osteuropa arbeiten wir mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, dem Deutschen Entwicklungshilfedienst (DED), der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ), dem UNO Flüchtlingskommissariat, der Hilfsorganisationen Menschen für Menschen, der Deutsch-Baltischen Ärztegesellschaft, dem Ghana Hospital, der Deutschen Burschenschaft Berlin e.V. (Peru) und diversen privaten Spendern, die Patenschaften übernommen haben, zusammen.

Allgemeine Unternehmensziele

Die Tätigkeit der GAB Berlin mbH ist immer darauf gerichtet, ein qualitativ hochwertiges Maßnahmeangebot sowie eine ansprechende Dienstleistung in den Bereichen Beratung und Vermittlung zu gewährleisten.

Wir wollen durch unsere Arbeit den weiteren sozialen Verfall und die immer größer werdende Armut der Bevölkerung stoppen. Unser Unternehmen strebt eine Dauerförderung der Projekte und eine Steigerung des Ansehens an.

Fähigkeiten

Für neue soziale Aufgabenstellungen ist die GAB Berlin mbH immer offen, ebenso für die Erprobung neuer innovativer Ideen. Die GAB Berlin mbH ist also schon deshalb effektiv, weil sie immer mehrere Aufgaben mit ihrer Arbeit anstrebt.

Wir streben jederzeit eine Anpassung der Projektangebote in Abstimmung auf die Zielgruppen an. Unsere Arbeiten zeichnen sich besonders durch Disziplin, Ordnung, soziales Engagement, Einsatz für Gleichberechtigung aus.

Leistungen

Wir unterstützen die Teilnehmer in finanzieller Hinsicht, durch eine sozialpädagogische Betreuung oder durch Organisation bezahlter Beschäftigung.

Wir bieten den Teilnehmern eine anspruchsvolle Tätigkeit mit integrierter Qualifizierung. Sie erhalten theoretische Grundkenntnisse zum Arbeitsinhalt der auszuführenden Arbeiten sowie praktische Fertigkeiten (learning by doing) bei der Ausführung ihrer Tätigkeiten.

Unter Berücksichtigung der sozialen Aufgabenstellung sollen die Männer und Frauen während ihrer Einsatzzeit auch aus ihrer individuellen, sozialen Isolierung herausgeholt und dabei gleichzeitig in den Arbeitsprozess integriert werden. Dazu ist es erforderlich, auch die sozialpädagogische Betreuung der Teilnehmer zu sichern. In allen Maßnahmen wird begleitend ein Bewerbungstraining mit den Teilnehmern durchgeführt.

Ressourcen

Die Anleitung und Betreuung wird durch den Einsatz von entsprechenden Erfahrungsträgern bzw. entsprechend ausgebildetem Personal gesichert.

Den Mitarbeitern der GAB Berlin mbH wird zur Durchführung der Aufgaben entsprechende Unterstützung gegeben, mittels Weiterbildungsmaßnahmen, Literatur und Erfahrungsaustausch mit anderen Trägern oder gleich gesinnten Gesellschaften.

In der GAB Berlin mbH können bis zu 150 Teilnehmer beschäftigt und qualifiziert werden.

Unser Gesamtobjekt umfasst ca. 1.898 m². Hier befinden sich Metallwerkstätten, Holzwerkstätten, Verkaufsräume, Lagerräume, Büros und natürlich die sanitären Einrichtungen. Wir arbeiten mit modernen Bürokommunikationsmitteln und Datenverarbeitungstechnik.

Gelungenes Lernen

Für uns bedeutet „Gelungenes Lernen" die Integration auf den 1. Arbeitsmarkt bzw. durch zeitweilige Beschäftigung den Teilnehmern wieder einen Sinn fürs Leben zu geben, verbunden mit finanzieller Unterstützung und pädagogischer Betreuung rückt dies stets in den Vordergrund.

Wir prüfen die jeweiligen Entwicklungsstände der Teilnehmer, fördern immer wieder die Motivierung, achten auf persönliche Probleme eines jeden Einzelnen, um die Förderung und Integrierung der Männer und Frauen voranzubringen.

Die Lebenssituation jeder Persönlichkeit wird durch das Angebot unserer sinnvollen Betätigungsfelder und der damit verbunden Erweiterung seines Wissens verbessert.

Durch Qualifizierungsangebote ergeben sich neue Chancen sich weiter zu entwickeln, neue Perspektiven öffnen sich. Die eigenen Handlungsfähigkeiten gegenüber den Bedingungen der objektiven Welt erweitern bzw. verbessern sich. Die neu erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten tragen auch zur Steigerung des Selbstwertgefühls bei. Die Lernenden haben nach Absolvierung der Maßnahme wieder mehr Vertrauen in sich selbst. Hinzu kommen die Kontakte mit Gleichgesinnten und der Erfahrungsaustausch untereinander.